AM DRITTEN TAGE AUFERSTANDEN VON DEN TOTEN!!
 
StartseiteKalenderAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Grundlagen Recht

Nach unten 
AutorNachricht
KTN

avatar

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Grundlagen Recht    Fr 11 Feb - 23:39:41

Paso ich kann dir auch rechtlichen Beistand geben und das sogar öffentlich und nicht per PN. Zugegeben, ich habe nur die Vorlesungen Wirtschafts- und Wettbewerbsrecht belegt und die Prüfungen in beiden Fächern nur mit der Note ZWEI abgeschlossen, aber für dich reicht es.

Paso mein Kleiner: Für ein Studium an einer FH sprechen die kleinen Gruppen und der enge Kontakt zu den Professoren. Meine Rechtsprofessoren haben unter anderem für den BDI gearbeitet und durch die kleinen Gruppen, unter 20 Leute, hat man so einen engen Kontakt und kann sich bei Fragen und KOSTENLOSEN Rechtsbeistand an sie wenden. Selbst ich. Das ist schon ein bißchen beeindruckender als deine Rechtsberatung per PN Laughing Laughing Laughing Ich kannte bis jetzt nur die Berufe UN-Berater und PR-Berater, PN-Berater ist mir neu. Für die ersten beiden Berufe werden gute Abschlüsse benötigt, ein PN-Berater für dich kann jeder werden. Laughing Laughing

Dein Forum und deine Administration wären gute Fallbeispiele für die Vorlesungen in "Grundlagen Recht". So viele Verstöße, auch von dir. Du bist wirklich der einzige "Inhaber", so nenne ich dich jetzt mal großzügig, der gegen seine eigenen AGBs verstößt. Normalerweise können AGBs gegen Paragraphen aus dem HGB und BGB verstoßen. Eine andere Variante ist, dass Kunden gegen AGBs verstoßen, aber dass ein Inhaber gegen seine eigenen AGBs und gegen geltende Gesetze verstößt, ist neu. DU BIST GROßARTIG. Laughing Laughing Laughing

Und um den üblichen Vorwurf schon vorweg zunehmen. Nein, es ist nicht kopiert, ich habe extra nach Grundlagen Recht gegoogelt, ein gute ÜBersicht war auf der ersten Seite nicht dabei.



Paso, los geht es mit der Literatur. Die wichtigste Literatur kommt nicht von Gelangweilten, die sich als Lehrer ausgeben, sondern von Wöhe. Der Wöhe ist der Duden für die Grundlagen im Recht. Als wöchentliche Zeitschriften empfehle ich dir die Magazine njw, Juristische Schulung, Juristenzeitung und den Betriebs-Berater.

Die Grundlagen im Recht sind in allen rechtlichen Teilgebieten gleich, Abstraktionsprinzip und Subsumtion.

Ganz am Anfang kommt natürlich die Auslegung von Gesetzen. Es gibt wörtliche, historische, systematische und teleologische Auslegungen. Teleologische bedeutet zweckmäßig. Diese Auslegungen dienen der Konkretisierung von unbestimmten Rechtsbegriffen. Natürlich kann man diese Methoden auch im Alltag verwenden.

Wie das bei der wörtlichen, systematischen und teleologischen Auslegungen funktioniert, kann ich dir an zwei Beispielen zeigen.
Im ersten Beispiel hat die Hexe ein paar Tatsachen durcheinander gebracht und so eine vollkommen neue Situation erstellt. Dank der Auslegungen konnte ich sie als Lügnerin identifizieren.
http://artikel5.forumprofi.de/thema-anzeigen-der-spagat-zwischen-satire-und-verunglimpfung-t2453.html

Das andere und bessere Beispiel sind meine Fragen über die Spendenseite. Dort waren zu viele allgemeine Begriffe wie betteln und Energie, die mir aber nichts über die Spendenverteilung und Kleinunternehmer gesagt. Durch die Antwort auf meine Fragen wäre aber eine Klärung möglich gewesen. Man will doch wissen wie die Spenden verwendet werden, damit man sich sicher sein kann.

Nächstes Mal erkläre ich dir die Rechtsgebiete, Subsumtion und das Abstraktionsprinzip. Das sind die wichtigsten Begriffe, die musst du dir einprägen und die Logik dahinter verstehen, sonst wird das nichts mit deinen Rechtskenntnissen.
No No
Nach oben Nach unten
 
Grundlagen Recht
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
3 MUSKETIERE. EINER FUER ALLE, ALLE FUER EINEN!! :: Ihre erste Kategorie :: HIER LAEUFT DAS THEMA NUMER 1-
Gehe zu: